Bücher leihen, Ideen teilen, Bibliotheken in der Sharing Economy, Simon Verlag für Bibliothekswissen

erschienen Mai 2016

Warum kaufen, wenn man auch leihen kann, was man nur selten benutzt. Diese Idee steckt hinter den  vielen Sharing Angeboten. Zumindest in  vielen größeren Städten gibt es Unternehmen oder nachbarschaftliche Projekte, die eine Nutzung auf Zeit anbieten. Dies ist das alte Geschäftsmodell der Bibliotheken, die seither ihre Bestände für die Nutzung vieler Menschen bereitstellen. Was verändert sich nun für Bibliotheken, wenn es so viele Nachahmer…

weiterlesen

Literaturland Rheinhessen – Das Buch, Worms Verlag

erschienen April 2016

Die Stadtbibliothek Mainz erhält von jeher Bücher aus einer Region, die mehr oder weniger dem heutigen Rheinhessen entspricht. Inhaltlich muss es dabei nicht immer um das »Land der tausend Hügel« gehen, aber auch ohne umfangreiche Untersuchung darf als sicher gelten, dass es bei der Mehrzahl der Publikationen im Mittelpunkt steht. So sind in der Stadtbibliothek nahezu alle Medien vorhanden, die sich mit der Region und…

weiterlesen

Wir sind so frei, tologo verlag

erschienen März 2016

29 Familien aus Deutschland, Österreich und der Schweiz schildern ihre persönlichen Wege und ihre Erfahrungen mit einem Leben ohne Schule. Ein Leben ohne Schule: Kein Wecker, keine Hausaufgaben, keine Noten! Lernen was man will, wann man will! Statt Fremdbestimmung zu erdulden, selbstbestimmt der intrinsischen Motivation als Fahrplan folgen. Eine absurde Vorstellung ohne Erfolgsaussicht oder eine glückstiftende Rückkehr zum natürlichen Lernen und dem Vertrauen in unsere…

weiterlesen

Gespräche mit Lehrern, Sinnreich & Schweitzer Verlag

erschienen März 2016

Grund-, Sonder-, Haupt- und Realschule; Gymnasium, Gesamt- und Berufsschule; Waldorf- und Auslandsschule – In einer inszenierten Gesprächsrunde berichten 22 Lehrerinnen und Lehrer aus unterschiedlichen Schulen und Fachrichtungen über die Erfahrungen ihres Berufsalltags. Ein bewegendes Buch für gestandene Lehrer, für jene, die es noch werden wollen, sowie für alle, die sich für das Thema Schule interessieren.

weiterlesen

Libertäre Bildung, tologo verlag

erschienen März 2016

"Libertäre Bildung – Tradition und Kontinuität herrschaftsfreier Schulen" greift den Zusammenhang von Anarchismus und Pädagogik, bzw. genauer gesagt, das Verhältnis von Freiheit und Bildung auf. Anarchisten haben sich jeher mit Fragen der Bildung und Erziehung sehr konsequent befasst und blicken auf eine Tradition zurück, die mit Beginn des modernen Anarchismus an der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert zusammenfällt Eine Auswahl von Vertretern und freien…

weiterlesen

Windelfrei, tologo verlag

erschienen März 2016

Für einen gelungenen, leichten Einstieg in die Windelfreiheit für Sie und Ihr Baby! Für die Praxis bietet "Windelfrei – Einfach und mit Spaß" viele Tipps und Anregungen zum Start in die Windelfreiheit. Illustrierte Abhalteformen, Hilfsmittel und Lösungsvorschläge für Schwierigkeiten im windelfreien Alltag thematisiert es zugewandt und einfach in der Umsetzung. Ausführlich, informativ und leicht zugänglich diskutiert Jessica von Haeseler, dreifache Mutter, das Pro und Contra…

weiterlesen

Stolpersteine in und um Leipzig, bookra Verlag

erschienen Februar 2016

Die Stolpersteine sind mit über 56.000 Verlegungen in 19 Ländern bis heute zum größten dezentralen Mahnmal der Welt avanciert. Das Projekt des Kölner Künstlers Gunter Demnig, setzt sich seit 1992 zum Ziel, mit den individuell beschrifteten Stolpersteinen an das Schicksal der Menschen zu erinnern, die in der Zeit des Nationalsozialismus verfolgt, ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben worden sind. Seit 2006 existieren auch…

weiterlesen

WILHELMINE, ANTHEA VERLAG

erschienen Februar 2016

Eine erschütternde Liebesgeschichte am Preußischen Hof des 18. Jahrhunderts wird erzählt. Einfühlsam und kenntnisreich schildert Andreas Grothusen das Schicksal von Wilhelmine Enke, der späteren Gräfin Lichtenau, einer bis heute verkannten, faszinierenden Frau, die dreiunddreißig Jahre zu ihrem geliebten königlichen Freund Friedrich Wilhelm II. hält. Sie hatte nicht nur die gemeinsamen Kinder zu erziehen, sondern sogar die Sprösslinge aus seinen zwei Ehen „zur linken Hand“ aufgenommen. Ein…

weiterlesen

Frauen um Felix Mendelssohn Bartholdy, Eudora-Verlag

erschienen Januar 2016

Felix Mendelssohn Bartholdy und die Frauen – das ist vordergründig betrachtet, kein wirklich pikantes Thema, denn wer in seinem Leben 'Affairen' erwartet, wird wohl enttäuscht werden. Dennoch umspielen im vorliegenden Buch 29 Frauengestalten den verehrten, geliebten, auch umsorgten Meister. Es sind die Frauen der engeren Familie, Jugendbekanntschaften, Schülerinnen, Künstlerinnen und andere Berühmtheiten, die sich auf seine Zuneigung und Kollegialität verlassen konnten, einige sogar auf langjährige,…

weiterlesen

Waschaktive Substanzen, Edition Monhardt

erschienen Januar 2016

Waschaktive Substanzen. Nachtaktive Jäger. Wähl das richtige Öl. Denk nicht an schmutzige Jagden. Man wäscht und wäscht. Man jagt und wäscht. Erst wird ein Reh gejagt. Dann wird es gewaschen. Dazwischen, mit vielen Öffnungen: ein Schrank wie eine Vermittlung, die Aktivität. Entweder Jagd oder Wäsche, dazwischen »Nichts«, ein Präteritum von Statur, das Zwischengesicht, wie der Engländer sagt. Die Aktivität. Sie geht vom kleinen Zeh bis…

weiterlesen