Crazy Horse – Das Leben und Vermächtnis eines Lakota-Kriegers


von  William B. Matson / Die Edward Clown Familie
(Übersetzt aus dem Englischen von Martin Krueger) überarbeitet von Monika Seiller 2017

Es passiert nicht sehr oft, dass eine Lakota-Familie bereit ist, ihre mündlich überlieferte Familiengeschichte so detailliert an andere weiterzugeben – besonders dann nicht, wenn es sich um die Familie des großen Lakota-Anführers Crazy Horse handelt. Crazy Horse war einer der angesehensten Anführer, den die Lakota jemals hatten. Er war ein Beispiel an Mut und Tapferkeit, und er stellte die Angelegenheiten seines Volkes stets vor seine eigenen Interessen. Sein Volk liebte und schätzte ihn dafür. Erfolgreich setzte er sich mit seinen Leuten gegen die Invasion von „General“ George Armstrong Custer und der 7. Kavallerie ins Lakota-Land zur Wehr und besiegte im Jahre 1876 in der Schlacht am Little Bighorn eine der modernsten, bestausgebildeten und -ausgerüsteten Armee-Abteilungen der Vereinigten Staaten. Dieses Buch erzählt zum ersten Mal die Geschichte des berühmten Kriegers aus der reichhaltigen Überlieferung der Familie – ein wichtiges Zeugnis indigener Geschichte.

Traumfänger Verlag   |   ISBN 9783941485631  |   14,90 €
510 Seiten; ca 100 s/w Abbildungen; gebunden   |   erschienen  September 2019