Sax-Verlag

Verleger/-in: Birgit Röhling

Seit seiner Gründung 1992 steht der Sax-Verlag für ein vielfältiges Sachbuchprogramm mit dem Schwerpunkt auf mitteldeutscher Kultur- und Landesgeschichte. Auch in der inzwischen zweiten Generation – nunmehr mit dem Verlagssitz in Markkleeberg – bleibt dieser Anspruch bestehen und prägt die Arbeit von der Manuskriptauswahl über die Gestaltung bis hin zum Buchvertrieb. Mit weit mehr als 400 veröffentlichten Titeln hat der Verlag sein Profil geschärft, das mittlerweile nicht nur Sach- und Wissenschaftsbücher umfasst, sondern auch Reise- und Ausflugsführer, Bildbände und vereinzelt Belletristisches.

Verlagsdaten


Markleeberg
1992
Sachbuch, Geschichte, Kultur, Regionalia, Belletristik
Sax-Verlag
04416 Markkleeberg  |   Eibenweg 62 D

Neuerscheinungen von Sax-Verlag


Das Alte Leipzig. Stadtbild und Architektur
von  Alberto Schwarz
ISBN 978-3-86729-226-9   |   Hardcover | 192 Seiten, 190 Abbildungen   |   29,80 €
erschienen  Juli 2020

Es gibt nur ganz wenige Städte, deren sich im Laufe der Jahrhunderte veränderndes Stadtbild so klar dokumentiert worden ist, wie das von Leipzig. »Das Alte Leipzig« war zudem eine Stadt, die »an Häuserpracht … alle Städte Deutschlands überragte« – so eine Stimme aus dem Jahr 1537. Aus diesem Fundus stadtgeschichtlicher Zeichnungen, Bilder und historischer ... [ weiterlesen ]


Friedrich der Streitbare. Kurfürst von Sachsen
von  Alexander Querengässer
ISBN 978-3-86729-224-5   |   Hardcover | 240 Seiten   |   24,80 €
erschienen  Oktober 2018

Unter Markgraf Friedrich IV. (1370–1428), dem spätere Generationen den Beinamen »der Streitbare« gaben, entwickelte sich Meißen-Sachsen im 15. Jahrhundert langsam von einer mittelalterlichen Feudalherrschaft zum frühneuzeitlichen Territorialstaat. Das Lehnswesen wurde unter Friedrich sukzessive von einer modernen Verwaltungsstruktur abgelöst, Ritterheere durch ... [ weiterlesen ]


Leipzig in neuem Licht
von  Philipp Kirschner | Bernd Weinkauf
ISBN 978-3-86729-225-2  |   Hardcover | 144 Seiten, 110 Fotos   |   19,80 €
erschienen  Oktober 2018

Es ist kein beliebiger Bildband über Leipzig: der junge Leipziger Fotograf Philipp Kirschner hat den Blick für das Besondere, das Dramatische und für das harmonische Zusammenspiel von Licht und Schatten. All das bringt er in die Fotografien seiner Heimatstadt Leipzig ein: die glanzvolle Stimmung am Abend, die ungewöhnliche Perspektive, die Symbiose aus tausendjähriger ... [ weiterlesen ]